Zukunftsträchtige Technologien

Für die Herstellung Ihrer polymeren Spezialprodukte und hochwertigen Klebstoffe finden Sie bei uns ein breites Angebot moderner Technologien.

Exzellente Schlitztechnik für strapazierfähige Produkte

Wenn Flexibilität und Luftdurchlässigkeit in der Anwendung Ihrer Folie zählen, steht Ihnen Emerell als zuverlässiger Partner zur Verfügung.

Unser Know-how

Wir stellen für Sie hochwertige schlitzperforierte Blasfolien her. Auf unseren Anlagen lassen sich die Extrusion und Perforation in einem einzigen Arbeitsschritt kombinieren (inline). Es sind bis zu 65‘000 Schlitze pro Quadratmeter, Foliendicken zwischen 15 und 100 μm sowie Folienbreiten bis 2000 mm möglich. Offline sind Foliendicken bis 200 μm und Folienbreiten bis 3100 mm erhältlich. Dank langjähriger Erfahrung beherrschen wir auch die Verarbeitung sehr elastischer und klebriger Rohstoffe sowie die Temperaturführung anspruchsvoller Polymere. Bei Mehrschichtfolien sind wir zudem versiert im Umgang mit stark unterschiedlichen Schmelzindices (MFR) der einzelnen Schichten. Der umfassende Anlagenpark ermöglicht einmalige Kleinproduktionen ebenso wie die kontinuierliche Fertigung von kleinen und grossen Mengen.

Unsere Kunden

Mit der Kombination von Blasfolienextrusion und Schlitzperforation richten wir uns an folgende Kunden:

  • Folienhersteller unterstützen wir beim Wechsel von der Lochperforation und anderen Techniken auf die Schlitzperforation sowie als Fertigungspartner für bestehende und neue Produkte.
  • Herstellern von textilen Geweben, Vliesen und Spezialpapieren verhelfen wir zu höherwertigen Produkten mit gezielten Eigenschaften.
  • Industrielle Anwender optimieren mit schlitzperforierten Folien ihre Fertigungsprozesse und Produktqualität.
  • Rohstoffhersteller können ihren Kunden die Rohstoffe in einer anderen Darreichungsform zur Verfügung stellen.
  • Rohstofflieferanten erweitern mit der schlitzperforierten Folie ihr Dienstleistungsspektrum.
  • Auftragsentwickler (Ingenieurbüros) und Start-ups unterstützen wir bei der Realisation neuer Produktlösungen.

Verarbeitete Polymere

  • Polyolefine wie Polyethylen, Polypropylen und entsprechende Copolymere wie z. B. Ethylen-Vinylacetat-Copolymere (EVA)
  • Copolyamide
  • Copolyester
  • Thermoplastische Polyurethane (TPU)
  • Halogenierte Polymere
  • Nachwachsende Rohstoffe (Polylactide, Stärkepolymere etc.)

emerell-schema-inline-schlitzperforation-620x343

Vorteile gegenüber der Lochperforation

  1. Durch das Schlitzen entsteht eine bewegliche Folie, die Falten und Wülsten vorbeugt.
  2. Die Luft kann bei der Verarbeitung (z. B. Laminieren) durch die Schlitze entweichen. So entstehen keine Lufteinschlüsse. Der Verbund bleibt aber luftdurchlässig.
  3. Wenn Textilien mit einem geschlitzten Film verklebt werden, bleiben sie haptisch unverändert und fallen weiterhin wie ein gewöhnliches Textil.
  4. Keine optische Beeinträchtigung der verklebten Materialien (kein Stanzgrat)
  5. Das System ist sehr flexibel in Bezug auf Folienstärke (Grammage), Rohstoffzusammensetzung und Rezeptur.
  6. Kein Verlust der Klebefläche

Unsere Anlagen

  • Mono-Blasfolienanlagen
  • 3-Schicht-Blasfolienanlagen
  • 5-Schicht-Blasfolienanlagen
  • Mono- und 5-Schicht-Blasfolienanlagen für Labor- und Pilotextrusion

Beratung und Begleitung

Unser erfahrenes Team von Verfahrenstechnikern, Chemikern und Maschineningenieuren unterstützt Sie bei den ersten Tests, der Markteinführung, der regelmässigen Fertigung wie auch bei der Weiterentwicklung Ihrer Produkte. Wir klären die technische und wirtschaftliche Machbarkeit und statten Sie mit Mustern für eigene Prüfungen aus. Versuchsabfälle und Reststoffe entsoren wir für Sie fachgerecht.

Ihr Kontakt

Adrian Schulthess
Leiter Technologie
T +41 26 497 81 56
adrian.schulthess@emerell.com