Zukunftsträchtige Technologien

Für die Herstellung Ihrer polymeren Spezialprodukte und hochwertigen Klebstoffe finden Sie bei uns ein breites Angebot moderner Technologien.

Dispersionen mit individuellem Charakter

Emerell verhilft Ihnen als zuverlässiger Produktionspartner zu spezifischen Dispersionen in kleinen Mengen.

Unser Know-how

Wir sind spezialisiert auf wässrige Emulsionspolymerisation. Unser erfahrenes Team kann Polymerisationen mit verschiedenen Monomeren durchführen und den Gehalt an Restmonomeren im Produkt tief halten. Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Polymerisation von Methylmethacrylat (MMA), Vinylacetat (VA), Butylacrylat (BA), Styrol, VeoVa-Monomeren und weiteren Acrylatmonomeren. Zudem bieten wir eine komplette Skalierungskette mit entsprechender Verfahrenstechnik an. Wir führen für Sie die Dispersionspolymerisation ab geringen Mengen von 100 Kilogramm durch und können bei Bedarf auch grosse Volumen produzieren. Die wässrige Dispersion lässt sich in einer weiteren Prozessstufe auf unseren Mischanlagen mit verschiedenen Zusätzen wie Kreide, Kieselsäure, Harzschmelze etc. nach Ihren Anforderungen modifizieren. Für das Abfüllen steht Ihnen eine grosse Auswahl an Möglichkeiten zur Verfügung: vom Eimer über das Fass und den Intermediate Bulk Container (IBC) bis hin zum Tankwagen (LKW).

Unsere Kunden

Mit unserem Angebot der wässrigen Polymerisation richten wir uns an folgende Kunden:

  • Klebstoffhersteller können die Produktion von Kleinmengen auslagern.
  • Hersteller von Dispersionen unterstützen wir in der Produktion von individuellen Lösungen in den Bereichen Bau, Textil etc.
  • Hersteller von Farben und Lacken können mit unserer Hilfe ihr Angebot um anwendungsspezifische Produkte erweitern.

emerell_technologien_waesserige_polymerisation-620x275

Verarbeitbare Monomere

  • VeoVa-Monomere
  • Methylmethacrylat (MMA)
  • Vinylacetat (VA)
  • Butylacrylat (BA)
  • Styrol
  • Acrylsäure
  • Methacrylsäure

Beratung und Begleitung

Unser erfahrenes Team von Verfahrenstechnikern, Chemikern und Maschineningenieuren unterstützt Sie bei den ersten Tests, der regelmässigen Fertigung wie auch bei der Weiterentwicklung Ihrer Produkte. Wir klären die technische und wirtschaftliche Machbarkeit und statten Sie mit Mustern für eigene Prüfungen aus. Versuchsabfälle und Reststoffe entsorgen wir für Sie fachgerecht.

Unsere Anlagen

  • Polymerisationsanlagen (1000 bis 15000 l)
  • Labor- und Pilotanlagen
  • Tanks für Rohstoffe, z. B. Monomere (25 bis 150 m3)
  • Tanks für Fertigprodukte und Halbfabrikate (15 bis 30 t)

Emulgatoren

Für die wässrige Polymerisation
verwenden wir üblicherweise diese Klassen von Emulgatoren:

1. Anionisch
2. Nichtionogen
3. Polyvinylalkohol
4. Kationionisch