Eine Lehre als Logistiker / Logistikerin in Sempach Station

Alle 3 Jahre bieten wir die Lehrstelle als Logistiker/Logistikerin EFZ/EBA an. Derzeit ist David, der im 3. Lehrjahr ist, daran, sich auf die Berufswelt vorzubereiten. Er wird von Marc Muther als verantwortlicher Ausbildner mit seinem Team begleitet und gefördert.

Derzeit sind die Stellen besetzt und 2023 wird wieder eine frei.

Ihre Ansprechperson

Marc Muther

Team Head Logistics

T +41 41 469 91 00
marc.muther@emerell.com

Emerell Muther Marc 118

Unser Logistikerlernende David weiss, wie der Alltag in der Logistik läuft:

Hallo, ich bin David, Lehrling der Spedition von Emerell AG in Sempach Station. Ich bin jetzt im dritten und letzten Lehrjahr. Dies war soweit ein langer Weg, obwohl die Zeit so schnell vorbei ging. Ich habe viel Neues dazu gelernt, und das nicht nur beruflich. Ich habe gelernt mit einem Team zusammen zu arbeiten, dass ich anfangs gar nicht kannte. Als Logistiker muss man seinen Kopf bei der Sache immer dabei haben ansonsten kann man nicht korrekt arbeiten. Wenn man einmal die Kontrolle verliert ist man komplett aufgeschmissen. 

Als Logistiker lernt man anfangs recht Vieles, wie zum Beispiel das benutzen eines Deichselgerätes sowie Staplerfahren. Je mehr man im Geschäft weiss, desto mehr Sachen werden dir anvertraut. Ob es jetzt neue Arbeiten sind, weitere Schritte im Lernen der Software oder Telefonate mit Kunden. Auf jeden wird gezählt, dass er seine Arbeit richtig und sauber beendet. Deshalb wird auch auf uns Lernenden ein Auge mehr geworfen, weil wir unerfahrener sind als die anderen Mitarbeiter. Unsere Ausbildner wollen, dass wir möglichst alles von Anfang an richtig lernen. Und sie schauen auch auf unserer Sicherheit.

Die Lehre in der Firma Emerell AG als Logistiker ist vielseitig. Wir arbeiten hier nicht nur täglich an einem Arbeitsplatz und schauen, dass der Wareneingang reinkommt. Wir übernehmen alles was ein Logistiker normalerweise machen muss. Wir machen den Wareneingang also sind wir draussen an der Hebebühne und entladen den Lastwagen und helfen dem Chauffeur, wir buchen die Produkte ein, die vom Lieferanten reingekommen sind, danach ziehen wir ein Muster vom Produkt, geben es unserem Labor weiter damit sie es überprüfen können. Wenn die Ware frei gegeben wird, versorgen wir sie am richtigen Lagerplatz. Wir übernehmen aber auch den Warenausgang. Wir haben also immer etwas zu tun. 

Wir schauen immer, dass wir unsere Arbeit seriös, sicher aber dennoch mit Spass beenden. Somit können wir unbesorgt unseren Arbeitsplatz am Ende des Tages verlassen und mit einem guten Gewissen wieder in den nächsten Arbeitstag starten.

20190930_074833.jpg#asset:829:kontaktPerson